Periodische Daten- und Informationserhebung

Die FINMA erhebt die für ihre Aufsichtstätigkeit benötigten Daten periodisch bei den Beaufsichtigten nach den Finanzmarktgesetzen und dem FINMAG. Darüber hinaus sind die Beaufsichtigten verpflichtet, der FINMA jederzeit auf Anfrage zusätzliche Angaben zu machen und ihren Meldepflichten gemäss weiteren Anforderungen nachzukommen.

Im Rahmen ihrer Aufsichtstätigkeit beschafft die FINMA Daten bei Banken, Effektenhändler und Finanzgruppen direkt oder indirekt über die Schweizerische Nationalbank (SNB) bzw. die banken- und börsengesetzlichen Prüfgesellschaften.

Datenerhebungen durch die SNB erfolgen mittels einheitlichen Erhebungsformularen und in elektronischer Form. Die der SNB gemeldeten Informationen werden von ihr plausibilisiert, aufbereitet und an die FINMA weitergeleitet. Sie werden vertraulich behandelt. Damit werden Doppelspurigkeiten – nicht zuletzt im Interesse der Beaufsichtigten – vermieden.

Sämtliche Ausführungen zu den Erhebungsmitteln der FINMA und der Schweizerischen Nationalbank sind unter der Homepage der SNB publiziert.