News

Meldung

Erhebung Versicherungs-Daten: FINMA vereinheitlicht Datenstruktur

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA überarbeitete den Kontenplan für die Erhebungen von aufsichtsrelevanten Daten bei Versicherungsunternehmen. Dies sorgt für eine einheitlichere Datenstruktur und Berichterstattung sowie eine bessere Transparenz.

Die FINMA erhebt ab 2020 aufsichtsrelevante Daten von Versicherungsunternehmen anhand eines überarbeiteten Kontenplans. Sie passt die bisherige Struktur der Datenerhebung an die Gliederungsvorschriften der Aufsichtsverordnung-FINMA und der neusten Rechnungslegungsvorschriften aus dem Obligationenrecht an. So werden die von den Versicherern veröffentlichten Kontenpläne, SST-Bilanzen und Jahresrechnungen zukünftig dieselbe Kontenstruktur aufweisen. Mit diesem Schritt entfallen die bisher notwendigen Konkordanz-Tabellen. Die meisten bestehenden Daten und Konten werden in die neue Struktur überführt, erhalten teilweise neue Benennungen und Nummerierungen.

Gliederungsvorschriften machen Vereinheitlichung möglich

Diese Vereinheitlichung wurde aufgrund der 2015 revidierten Aufsichtsverordnung-FINMA möglich. Damals führte die FINMA eine Mindestgliederung von Bilanz und Erfolgsrechnung sowie eine Darstellung der Geschäftstätigkeit in der Jahresrechnung von Versicherungsunternehmen ein. Diese trägt den Besonderheiten des Versicherungsgeschäftes besser Rechnung und fördert die Transparenz über die wirtschaftliche Lage der Versicherer. Die Verordnungsrevision war ausserdem ein wichtiges Element, damit die EU-Kommission das Versicherungsaufsichtssystem der Schweiz 2015 als gleichwertig mit der in der EU massgeblichen Solvenz-II-Richtlinie anerkannte.

FINMA führt elektronischen Geschäftsverkehr ein

Ausserdem entwickelt die FINMA gegenwärtig eine elektronische Plattform für den papierlosen Austausch und Geschäftsverkehr mit der FINMA. Die Plattform wird den gesamten Arbeitsablauf von der Datenerfassung zur Freigabe integrieren und unter Anderem ab dem Berichtsjahr 2019 das gegenwärtige Erhebungssystem FIRST (FINMA Insurance Reporting and Supervising Tool) ersetzen. Weitere Informationen dazu werden folgen.

Kontakt

versicherungsdaten2020@finma.ch